Veranstaltungen

Veranstaltungen

Mittwoch, 21. August 2019
12:00 Uhr
Grillen im Seniorenzentrum Mittelholstein
Artikel lesen
Donnerstag, 05. September 2019
15:00 Uhr
Ü-70 Party im Hohen Arsenal in Rendsburg
Artikel lesen
Shadow
Aktuelles

Aktuelles

Schwerpunktfach: Junioren treffen auf Senioren

Zwei Jahre lang verlagert sich ein Wahlpflichtfach von der Schulklasse in ein Seniorenheim. Von...

Artikel lesen
Unter den besten Zehn

Das Seniorenzentrum Mittelholstein beteiligte sich zum ersten Mal an dem Wettbewerb des...

Artikel lesen
Shadow

Seniorenzentrum Mittelholstein
Billundstraße 6-10 
24594 Hohenwestedt

Wave

Azubi

Was machen eigentlich AltenpflegerInnen?

AltenpflegerInnen betreuen alte Menschen, die in ihrem Alltag nicht mehr alleine zurecht kommen. Sie helfen ihnen bei der Körperpflege oder beim ins Bett gehen – sie behandeln sie jedoch nicht wie Kleinkinder. Alte Menschen können oft noch mehr, als man denkt. AltenpflegerInnen motivieren sie deshalb, Dinge möglichst selbst zu erledigen und unterstützen sie dabei, so weit es nötig ist.

AltenpflegerInnen haben ein ziemlich gutes Gespür für die SeniorenInnen und planen schon von vornherein die nötigen Hilfen ein. Sie üben Dinge mit den alten Menschen, die diese verlernt haben – etwa selbstständig zu essen. Sie sind mitverantwortlich in Gesundheitsfragen: geben Medikamente, wechseln Verbände und arbeiten mit Ärzten zusammen.

Welche Vorraussetzungen brauchst du?

  • Realschulabschluss
  • Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
  • Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflegehilfe

Worauf kommt es an?

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kontaktbereitschaft
  • Einfühlungsvermögen
  • Freundlichkeit

So läuft die Ausbildung

Die dreijährige Altenpflege-Ausbildung besteht aus einem theoretischen Teil in der Schule und einem praktischen im Ausbildungsbetrieb. Hier arbeiten die Abzubildenden richtig mit und können in der Praxis ausprobieren, was sie im Unterricht gelernt haben. Dabei sind sie nicht allein: Sie werden von sogenannten PraxisanleiterInnen unterstützt, die sie bei Bedarf um Rat fragen können.

Am Ende gibt es dann die Prüfung – schriftlich, mündlich und praktisch. Dann ist man nach drei Jahren Ausbildung Altenpflegerin oder Altenpfleger.

Was verdient man in der Ausbildung?

ab 1.1.2019:

1. Ausbildungsjahr: 888,56 €
2. Ausbildungsjahr: 941,36 €
3. Ausbildungsjahr: 1.026,40 €

 

ab 1.1.2020:         

1. Ausbildungsjahr: 928,56 €
2. Ausbildungsjahr: 981,36 €
3. Ausbildungsjahr: 1.066,40 €

 

 

Zukunftsperspektiven

Die Altenpflege ist ein wachsender Dienstleistungsbereich, mit sicherer beruflicher Zukunft. Es gibt vielfältige Arbeitsmöglichkeiten: Altenheime, Ambulante Dienste, Tagespflege, Wohngruppen, Hospize, geriatrische Krankenhäuser und Einrichtungen der Gerontopsychiatrie.

Innerhalb der Einrichtungen gibt es Aufstiegschancen zur Wohnbereichsleitung, Pflegedienstleitung oder Einrichtungsleitung.

Aufbauende Studiengänge sind möglich in der Pflegepädagogik, dem Pflegemanagement und den Pflegewissenschaften.

Bewirb dich jetzt!

Du möchtest Altenpflegerin oder Altenpfleger werden?
Dann bewirb dich bei uns!

Flyer zum Download

 

Diese Website verwendet Cookies.

Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.